Juist Impression
Polizeistation Juist

Polizeimitteilung / Zeugenaufruf

Eingereicht von JNN am 17. Jan 2016

Bild 0 für Polizeimitteilung / Zeugenaufruf

Am Samstag, 16.Januar 2016, gegen 16:10 Uhr wurde eine männl. Person am Strand (zwischen Hammersee und Loog) dabei beobachtet, wie von einem verendeten Schweinswal Kopf, Schwanz und Rückenflosse abgetrennt wurden.
Nach dem Artentierschutz stellt diese Handlung ein Vergehen dar.

Die Tierteile wurden in einer mitgeführten schwarzen trapezförmigen Fahrradtasche mit oben befindlichen Henkel verstaut.

Nach dem Ansprechen eines Zeugen flüchtete der Täter mit Tasche in Richtung Strandaufgang Loog, Höhe Aussichtsdüne über der WC-Anlage.

Die Flucht wurde in Richtung des ehemaligen Kindergarten Schwalbennest, über den „Piratenpfad“ und nach links zur Jugendherberge fortgesetzt. Danach verlor der Zeuge die Person aus den Augen.

Gesichtet wurde der Täter vorher von einer männl. Person, die sich auf dem Aussichtspunk befand und einem jungen Paar mit Kind in Höhe des „Schwalbennests“.

Personenbeschreibung:
männl. Person, mittelgroß, schlank, dunkle (blau, oder schwarze) Strickmütze mit einem hellen schmalen Kringel, dunkler (schwarz, oder blauer) Anorak der locker saß, Jeanshose.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, setzen sich bitte mit der Polizeidienststelle Juist unter 12 10 in Verbindung.


(Eichmann, POK )

 

Noch keine Kommentare vorhanden.

Nur angemeldete Benutzer dürfen kommentieren. Registrierung oder Anmeldung.