Juist Impression

Newsbeiträge » Aus der Region

Grüne Nummer für „grüne Häuser“ im Kreisgebiet

Beigetragen von JNN am 04. Mai 2022 - 12:25 Uhr
Bild 0 von Grüne Nummer für „grüne Häuser“ im Kreisgebiet

In Kooperation mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) wird der Landkreis Aurich auch in diesem Jahr wieder die „Grüne Hausnummer“ vergeben. Die symbolische Auszeichnung können Besitzerinnen und Besitzer besonders energieeffizient gebauter oder sanierter Häuser erhalten. Damit soll ein weiterer Anreiz für klimafreundliche Eigenheime geschaffen werden.


Landesregierung im Austausch mit Vertretern der Inselgemeinden

Beigetragen von JNN am 31. Mär 2022 - 16:42 Uhr
Bild 0 von Landesregierung im Austausch mit Vertretern der Inselgemeinden

Beim diesjährigen Insel-Dialog sind am Donnerstag (31. März 2022) der Niedersächsische Umweltminister Olaf Lies und der Staatssekretär im Wirtschaftsministerium Dr. Berend Lindner in Vertretung für Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann zusammen mit Experten des Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) mit Vertreterinnen und Vertretern der Inselgemeinden sowie der betroffenen Landkreise zusammengekommen.


Insulaner-Unterkünfte für Zentralklinik berücksichtigen

Beigetragen von JNN am 31. Mär 2022 - 12:51 Uhr
Bild 0 von Insulaner-Unterkünfte für Zentralklinik berücksichtigen

In sechs Jahren soll die derzeit in Planung befindliche Zentralklinik in Uthwerdum bei Georgsheil ihren Betrieb aufnehmen. In diesem Zusammenhang hat die Norderneyer Grünen-Fraktion sich dafür ausgesprochen, auf dem zukünftigen Klinikgelände Unterkünfte für Norderneyer (sowie Juister und Baltrumer) Angehörige zu schaffen.


Borkum-Fähre „Groningerland“ wurde nach Pellworm verkauft

Beigetragen von S.Erdmann am 30. Mär 2022 - 11:22 Uhr
Bild 0 von Borkum-Fähre „Groningerland“ wurde nach Pellworm verkauft

Rund 16 Jahr war die Fähre „Groningerland“ für die Emder Reederei AG Ems im Einsatz, vornehmlich im Fährdienst zu unserer Nachbarinsel Borkum. Nach längeren Verhandlungen wurden sie nun verkauft. Zukünftiger Eigner ist die Neue Pellwormer Dampfschifffahrtgesellschaft (NPDG). Für 1,3 Millionen Euro wechselt das Schiff den Besitzer.


Olaf Poppinga: „Hier haben alle das gleiche Problem“

Beigetragen von JNN am 28. Mär 2022 - 15:51 Uhr
Bild 0 von Olaf Poppinga: „Hier haben alle das gleiche Problem“

Unsere Kolleginnen vom „Norderneyer Morgen“ sind wieder ein Thema angegangen, dass sich vollumfänglich auch auf Juist übertragen lässt. Sie sprachen mit dem Gewerkschafter und Betriebsrat Olaf Poppinga (Foto). Dieser sieht verheerende Auswirkungen durch den Arbeitskräftemangel auf den Inseln und ruft mit Dringlichkeit zum Handeln auf. Diesen Artikel vom NoMo finden Sie jetzt unter „Weiterlesen“.


Inseln litten 2021 unter langer Schließung und Landeskinderreglung

Beigetragen von JNN am 26. Mär 2022 - 13:07 Uhr
Bild 0 von Inseln litten 2021 unter langer Schließung und Landeskinderreglung

2021 war für den Tourismus kein leichtes Jahr. Auch auf den Ostfriesischen Inseln wirkten sich die Schließungsphase im Frühjahr und die Corona-Maßnahmen zunächst negativ auf die Übernachtungszahlen aus. Im Herbst und Winter 2021 konnten die Inseln allerdings Rekordzahlen verzeichnen und auch für 2022 sieht es gut aus, so die Werbegemeinschaft Ostfriesische Inseln GmbH.


Weiterer Zuwachs für die „Inselexpress“-Flotte nach Juist und Norderney

Beigetragen von JNN am 18. Mär 2022 - 17:04 Uhr
Bild 0 von Weiterer Zuwachs für die „Inselexpress“-Flotte nach Juist und Norderney

Die Reederei Cassen-Tours, eine Tochtergesellschaft der AG Reederei Norden-Frisia, stellte am Freitag (18. März 2022) ihre beiden neuen Einheiten, die „Inselexpress 3“ und „Inselexpress 4“, offiziell in Dienst. Im Rahmen einer kleinen Zeremonie am Anlegesteg in Norddeich haben Christina Wellner (Juist) und Frauke Weege (Norden) die Boote auf ihre Namen getauft und damit für den Betrieb freigeben.


„Insulanerkirchen unner sück“ fand nun auf Baltrum statt

Beigetragen von JNN am 18. Mär 2022 - 11:54 Uhr
Bild 0 von „Insulanerkirchen unner sück“ fand nun auf Baltrum statt

Für zwei Tage waren in dieser Woche Vertreterinnen und Vertreter der ostfriesischen Inselkirchen-gemeinden auf Baltrum zusammengekommen. Seit vielen Jahren treffen sich die auf den Inseln tätigen katholischen, reformierten und lutherischen Kolleginnen und Kollegen im März, um jeweils eine der Ostfriesischen Inseln zu erkunden und sich über ihre Arbeit auszutauschen. Nach einer Corona-Pause im vergangenen Jahr war in diesem Jahr Baltrum Gastgeberin.


Wilhelm Loth: Sie laben sich am gedeckten Tisch

Beigetragen von JNN am 10. Mär 2022 - 14:26 Uhr
Bild 0 von Wilhelm Loth: Sie laben sich am gedeckten Tisch

JNN blickt immer gerne über den Tellerrand, wenn es Dinge auf den anderen Inseln gibt, die auch auf Juist von Interesse sind. Der fortschreitende Ausverkauf der Inseln und das Ausufern von Ferienwohnungen durch Geldanleger vom Festland ist ein solches Thema, das alle Insel betrifft. Wilhelm Loth (Foto), Kurdirektor unserer Nachbarinsel Norderney, sprach nun sehr deutliche Worte. Wir erhielten die Erlaubnis von unserer Partnerzeitungl „Norderneyer Zeitung“, den kompletten Beitrag übernehmen zu dürfen, Sie finden ihn unter „Weiterlesen“.


Landkreis meldet steigende Coronazahlen auf Juist

Beigetragen von JNN am 25. Feb 2022 - 11:30 Uhr

Der Landkreis Aurich und auch die Insel Juist entwickeln sich seit einige Tagen gegen den Trent der sinkenden Zahl von Corona-Infektionen. So ist im Landkreis Aurich von Donnerstag zu Freitag die Zahl um 149 auf jetzt 2.738 Fälle gestiegen. Die Zahl der betroffenen Personen auf Juist hat sich innerhalb eines Tages um 6 auf nun 11 Fälle erhöht. Die 7-Tage-Inzidenz liegt im Kreisgebiet jetzt bei 1056,4 (Vortag 1020,6).


Juister Riff liegt nun auf dem Langeooger Strand

Beigetragen von S.Erdmann am 24. Feb 2022 - 14:02 Uhr
Bild 0 von Juister Riff liegt nun auf dem Langeooger Strand

Bei den letzten Stürmen hat sich die Untiefentonne „Juister Riff N“ losgerissen und wurde nun am Strand der Insel Langeoog angetrieben. Klaus Kremer von der „Langeoognews“ hat uns dankenswerterweise den Hinweis gegeben und dieses Foto zukommen lassen.


Zeitzeugenbericht der schweren Sturmflut 1962 auf Amrum

Beigetragen von JNN am 17. Feb 2022 - 14:03 Uhr
Bild 0 von Zeitzeugenbericht der schweren Sturmflut 1962 auf Amrum

In Berichten über die Sturmflut von 1962 hier in Ostfriesland geht es meistens um die Ostfrieischen Inseln. Nur wenig wissen, was damals auf den Nordfriesischen Inseln und Halligen los war. Unsere Kollegen von der "AmrumNews" -einer Internet-Inselzeitung, die mit JNN vergleichbar ist - habe nun den Bericht eines Zeitzeugen veröffentlicht, der die Ereignisse damals auf Amrum sehr beeindruckend schildert.
Wer sich dafür interessiert, dem sei hier folgender Link empfohlen: https://www.amrum-news.de/2022/02/15/vor-60-jahren-orkanflut-1962-erinnerung-eines-beteiligten-und-betroffenen/


Gedenken an die schwere Sturmflut vor 60 Jahren

Beigetragen von JNN am 16. Feb 2022 - 16:24 Uhr
Bild 0 von Gedenken an die schwere Sturmflut vor 60 Jahren

In der kommenden Nacht, vom 16. auf den 17. Februar, jährt sich zum 60sten Mal die schwere Hamburger Sturmflut von 1962. Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies nimmt das zum Anlass, noch einmal auf die Notwendigkeit des konsequenten Küstenschutzes hinzuweisen.


60 Jahre Flutkatastrophe 1962: Interview mit den Küstenschutzexperten

Beigetragen von JNN am 16. Feb 2022 - 13:26 Uhr
Bild 0 von 60 Jahre Flutkatastrophe 1962: Interview mit den Küstenschutzexperten

Die schwere Sturmflut vom 16. und 17. Februar 1962 brachte Tod und Zerstörung in den Norden - und gilt als Weckruf für die Relevanz umfassender und kontinuierlicher Investitionen in den Küstenschutz. Welche Konsequenzen zogen Küstenschützer aus der Katastrophenflut - mit welchen Herausforderungen sehen sie sich heute, genau sechzig Jahre später, konfrontiert? Ein Gespräch mit der Direktorin des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN), Anne Rickmeyer und NLWKN-Geschäftsbereichsleiter Jörn Drosten.


Drei Juister Schiffe liegen derzeit in Oldersum

Beigetragen von S.Erdmann am 31. Jan 2022 - 22:41 Uhr
Bild 0 von Drei Juister Schiffe liegen derzeit in Oldersum

Jetzt herrscht wieder Hochkonjunktur auf der Schiffswerft Diedrich in Oldersum, denn vor Beginn der Osterferien müssen immer zahlreiche Schiff dort noch fit gemacht werden. Gleich drei Juist-Schiffe liegen derzeit dort, die fast fertige „Frisia II“ liegt bereits wieder im Wasser, die „Frisia IX“ und die „Wappen von Juist“ wurden an Land geholt.


Reederei Norden-Frisia: 100 Prozent fast erreicht

Beigetragen von JNN am 12. Jan 2022 - 18:48 Uhr
Bild 0 von Reederei Norden-Frisia: 100 Prozent fast erreicht

„Nahezu 100 Prozent der Mitarbeiter im Konzern sind geimpft“, berichtet der
stellvertretende Pandemiebeauftragte der AG Reederei Norden-Frisia Thomas Weege. Am 20. Dezember hatte die Reederei der Belegschaft Auffrischungsimpfungen über den Betriebsarzt angeboten. Ein Angebot, das rege genutzt wurde, so Weege.


Hybridschiff von der Elbe fährt jetzt nach Norderney

Beigetragen von S.Erdmann am 07. Jan 2022 - 16:16 Uhr
Bild 0 von Hybridschiff von der Elbe fährt jetzt nach Norderney

Unter dem Namen „Norderney-Express“ betreibt die Husumer Reederei Watten Fährlinien GmbH seit Ende Dezember einen kleinen Fährdienst zwischen Norddeich und unserer Nachbarinsel Norderney. Der hybridgetriebene Katamaran „Liinsand“ wird normalerweise in den Sommermonaten zwischen Stade und Hamburg eingesetzt, bis Ende März verkehrt er nun in einer Testphase nach Norderney. Die Fahrzeit beträgt nur rund 30 Minuten.


MSC ZOE gerät nicht in Vergessenheit

Beigetragen von JNN am 07. Jan 2022 - 10:08 Uhr
Bild 0 von MSC ZOE gerät nicht in Vergessenheit

„Die Jahre gehen ins Land seit dem riesigen Containerverlust der MSC ZOE vor unserer Nordseeküste”, ärgert sich SDN-Vorsitzender Gerd-Christian Wagner, zugleich Bürgermeister der Stadt Varel „Ganz zu schweigen von den teilweise noch größeren Ladungsverlusten weltweit.” Viele gute Worte seien immer wieder gefallen, aber konkrete Maßnahmen ließen, zumindest an der deutschen Küste, immer noch auf sich warten.


Auch 2022 gibt es kein "Insulaner unner sück"

Beigetragen von JNN am 29. Dez 2021 - 12:41 Uhr
Bild 0 von Auch 2022 gibt es kein

Trauer beim Shanty-Chor, dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr, dem Heimatverein mit seinen Unterabteilungen Theatergruppe, Volkstanz- und Trachtengruppe sowie den Line-Dancers: Die Borkumer SoKo von "Insulaner unner sück" hat heute allen teilnehmenden Gruppen und Vereinen mitgeteilt, dass das im März 2022 geplante Treffen, welches man bereits um ein Jahr verschoben hatte, pandemiebedingt wieder abgesagt wird. Den kompletten Wortlaut von SoKo-Team-Leiterin "Mutti" Britta Erdwiens finden Sie/findet Ihr unter "Weiterlesen".


Teststation auf Norddeicher Mole gibt es trotz Internet-Eintrag nicht

Beigetragen von S.Erdmann am 11. Dez 2021 - 12:21 Uhr

Nachdem jetzt eine Juisterin in Norddeich stehen gelassen wurde, weil sie sich auf das Internet verlassen hatte, wo die Teststation in Norddeich-Mole weiterhin unter https://15minutentest.de angezeigt wird, hier nochmal der Hinweis für Reisende ohne Impf- oder Genesenennachweis: Es gibt KEINE Testmöglichkeit auf Norddeich-Mole, bitte bringen Sie einen entsprechenden Nachweis vor Fahrtantritt mit der Fähre nach Juist (und auch Norderney) mit!


Untergang der „Teeswood“ ist nun 70 Jahre her

Beigetragen von JNN am 27. Nov 2021 - 10:28 Uhr
Bild 0 von Untergang der „Teeswood“ ist nun 70 Jahre her

Die Seenotretter von unserer Nachbarinsel Borkum haben vor 70 Jahren, am 28. November 1951, einen der schwersten Einsätze in der 156-jährigen Geschichte der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) gefahren. Die dreiköpfige Besatzung des Motorrettungsbootes „Borkum“ mit Vormann Wilhelm Eilers (übrigens einem gebürtigen Juister, der nach Borkum gezogen ist) entriss in größten Anstrengungen und unter Gefahr für das eigene Leben 13 Engländer der tosenden See.


Keine neue Doppelendfähre für die Norden-Frisia

Beigetragen von S.Erdmann am 18. Nov 2021 - 14:08 Uhr
Bild 0 von Keine neue Doppelendfähre für die Norden-Frisia

Wie die AG Reederei Norden-Frisia auf Nachfragen der Tageszeitungen „Nordwestzeitung/Moin Ostfriesland“ und der „Ostfriesen-Zeitung“ mitteilte, ist die Reederei vom Vertrag für eine neue Hybridfähre zurückgetreten. Damit ist eine geplante Investition von rund 20 Millionen Euro geplatzt. Bereits im Frühjahr 2020 sollte das Schiff ausgeliefert werden, im Juli dieses Jahres hatte die beauftragte Schiffswerft aber Insolvenz angemeldet.


„Nordlicht II“ der Emder Reederei AG „EMS“ erfolgreich verladen

Beigetragen von JNN am 24. Okt 2021 - 13:33 Uhr
Bild 0 von „Nordlicht II“ der Emder Reederei AG „EMS“ erfolgreich verladen

Der Neubau-Katamaran MS „Nordlicht II“ der Emder AG „EMS“ ist in Singapur erfolgreich auf das Transportschiff MS „PAULA“ der Firma SAL Heavy Lift GmbH verladen worden. Sorgfältigste Vorbereitung seitens der Penguin Werft sicherten einen reibungslosen Ablauf. Die ganze AG „EMS“-Familie freut sich darüber, den Neubau bald im Heimathafen Emden begrüßen zu dürfen. Noch in diesem Jahr sind erste Einsätze von Emden nach Borkum und auch von Cuxhaven und Helgoland geplant.


Niedersachsen zeichnet 56 Bürgerinnen und Bürger aus

Beigetragen von S.Erdmann am 04. Okt 2021 - 13:59 Uhr
Bild 0 von Niedersachsen zeichnet 56 Bürgerinnen und Bürger aus

Anlässlich des 38. „Tages der Ehrenamtlichen“ hat die Landesregierung am Sonnabend (2. Oktober 2021), bei einer Festveranstaltung in Osnabrück 56 Bürgerinnen und Bürger aus der Region Weser-Ems für ihr bürgerschaftliches Engagement ausgezeichnet. Seit vielen Jahren sind sie mit herausragendem Einsatz ehrenamtlich tätig und werden stellvertretend für die vielen Engagierten in ganz Niedersachsen gewürdigt.


Unterstützung für die „Otto Schülke“ ist mit einem Klick möglich

Beigetragen von JNN am 03. Okt 2021 - 14:49 Uhr
Bild 0 von Unterstützung für die „Otto Schülke“ ist mit einem Klick möglich

Wir berichteten Anfang August vom ehemaligen Norderneyer Seenotrettungskreuzer "Otto Schülke" und dem Tochterboot "Johann Fidi", die als Museumsschiffe auf unsere Nachbarinsel Norderney zurückkehrten. Der Verein „Museumskreuzer Otto Schülke e.V.“ hat sich dazu entschlossen, den Kreuzer aufgrund seines guten Zustands fahrbereit zu halten.

« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 »