Juist Impression

Newsbeiträge » Aus der Region

Nach vielen Jahren ein neuer Seebäderschiffbau geplant

Beigetragen von JNN am 18. Okt 2013 - 09:01 Uhr
Bild 0 von Nach vielen Jahren ein neuer Seebäderschiffbau geplant

An der deutschen Nordseeküste wird ab 2015 ein neues Seebäderschiff verkehren. Für den Helgoland-Verkehr der Reederei Cassen Eils GmbH wurde in Berne ein jetzt ein neues Schiff bestellt. Es ist der erste Neubau unter deutscher Flagge, welcher mit einer umweltfreundlichen LNG-Technik ausgestattet ist.


Nordsee GmbH in Not

Beigetragen von S.Erdmann am 02. Okt 2013 - 20:53 Uhr

Die Marketinggesellschaft "Die Nordsee GmbH", zu der auch die Insel Juist gehört, hat finanzielle Probleme. Dieser Tage wurde der bisherige Geschäftsführer Oliver Melchert abberufen. Das meldete jetzt die in Stuttgart erscheinende "Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung".


Schnellschiff aus Nordfriesland in ostfriesischen Gewässern

Beigetragen von S.Erdmann am 24. Sep 2013 - 08:55 Uhr
Bild 0 von Schnellschiff aus Nordfriesland in ostfriesischen Gewässern

Ein seltener Gast an unserer Küste: Kürzlich absolvierte das 1993 in Norwegen erbaute Schnellschiff "ADLER EXPRESS" (GT 334, 427 Passagiere) der Adler-Schiffe GmbH & Co. KG, Westerland auf Sylt von Norddeich aus eine Charter- und Besichtigungsfahrt zum Offshore Windpark "Borkumriffgrund I". An Bord befanden sich knapp 120 Fahrgäste bestehend aus Investoren, Banken, Vertretern diverser Stadtwerke und Vertreter des Windparkbetreibers.


Handwerksbetriebe kämpfen mit Schnellschuss der ehemaligen Landesregierung

Beigetragen von JNN am 13. Sep 2013 - 10:00 Uhr

In einem Hauruck-Verfahren hat der Landtag in seiner letzten Dezember-Sitzung ein neues Lärmschutzgesetz verabschiedet, heißt es in einer Mitteilung der Handwerkskammer für Ostfriesland. Hiernach können bestimmte Kommunen wie Kur- oder Luftkurorte sowie Wallfahrtsorte ihre Ruhezeiten festlegen.


Der Schwimmkran bei Memmert ist nicht mehr da

Beigetragen von S.Erdmann am 05. Sep 2013 - 19:58 Uhr
Bild 0 von Der Schwimmkran bei Memmert ist nicht mehr da

Mehr als ein Jahr lang gehörte der Schwimmkran "Taklift 7" aus Rotterdam zum vertrauten Bild auf Juist, wenn man über das Watt in Richtung Eemshaven schaute. In dieser Woche wurden die Arbeiten, wofür der Kran als Basisstation diente, abgeschlossen, und er verließ seinen Ankerplatz an der Memmert-Balje.


Die Kurtaxe macht Urlaub in Deutschland teuer

Beigetragen von JNN am 24. Jun 2013 - 09:54 Uhr

Die Kurtaxe macht Urlaub in Deutschland teuer. Beim jüngsten Vergleich von Urlaubsnebenkosten in 50 europäischen Badeorten fiel Deutschland mit den höchsten Preisen im europäischen Feld unangenehm auf. In den fünf getesteten deutschen Urlaubsorten an Nord- und Ostsee wurden bis zu 3,50 Euro pro Erwachsener und Tag fällig. Für die Saison 2013 sind die Preise teilweise nochmals erhöht worden.


Flottenerweiterung bei der Frisia-Offshore

Beigetragen von JNN am 22. Mai 2013 - 20:12 Uhr
Bild 0 von Flottenerweiterung bei der Frisia-Offshore

Die Frisia-Offshore, ein 100%iges Tochterunternehmen der AG Reederei Norden-Frisia, baut ihr Engagement als Serviceunternehmen für die Offshore-Windenergiebranche weiter aus. Nach erfolgreicher Etablierung des ersten Offshore-Katamarans "Wind Force I" (Baujahr 2009) hat das Unternehmen nun einen weiteren Neubau übernommen. Die "Wind Force II" wird künftig, ebenso wie ihr Schwesterschiff, im Bereich des Crew-Transfers eingesetzt werden, um Servicetechniker vom Festland oder den Inseln zu den Offshore-Windparks in der Nordsee zu verbringen.


Patron: Norder Rat plant Angriff auf den Juister Tourismus

Beigetragen von S.Erdmann am 08. Mai 2013 - 20:13 Uhr
Bild 0 von Patron: Norder Rat plant Angriff auf den Juister Tourismus

Mit Unverständnis reagiert der Juister Bürgermeister Dietmar Patron auf die in einem Pressegespräch verlautbarten Pläne der Gruppe SPD/Grüne der Stadt Norden zur weiteren Vorgehensweise im Norddeicher Hafen. "Für mich sind diese Forderungen ein Angriff auf den Juister Tourismus", so Patron. SPD und Grüne planen eine Ablehnung der Änderung des Bebauungsplanes Nr. 92, der am kommenden Dienstag auf der Tagesordnung des Norder Gemeinderates steht.


Inseln wollen keine Kohlekraftwerke an der Küste

Beigetragen von JNN am 25. Mär 2013 - 19:17 Uhr
Bild 0 von Inseln wollen keine Kohlekraftwerke an der Küste

Unter Federführung der Stadt Borkum haben die sieben Ostfriesischen Inseln gemeinsam eine Resolution verabschiedet, die sich gegen Kohlekraftwerke in Eemshaven und Wilhelmshaven richtet. Durch die Resolution wird die fundamentale wirtschaftliche Abhängigkeit der Küstenbewohner durch den Kur- und Bädertourismus, der auf reiner Luft, sauberem Wasser und intakter Natur basiert, unterstrichen. Die Ostfriesischen Inseln haben eine überregionale Bedeutung für die Volksgesundheit.


Die Züge fahren wieder Norddeich-Mole an

Beigetragen von S.Erdmann am 25. Mär 2013 - 19:16 Uhr
Bild 0 von Die Züge fahren wieder Norddeich-Mole an

Nach einer mehrwöchigen Pause fahren die Züge der Deutschen Bahn seit einigen Tagen wieder bis zum Bahnhof Norddeich-Mole. Fertig ist zwar noch nicht alles, aber zumindest kann der Bahnsteig wieder benutzt werden. Rund eine Millionen Euro kosten die Modernisierungsarbeiten, an denen sich auch die Inselgemeinde Juist beteiligt.


WDR zeigt Film über Wohnraumverkauf auf Inseln

Beigetragen von JNN am 14. Mär 2013 - 08:21 Uhr

Immobilien auf den Ostfriesischen Inseln sind sehr gefragt, das Preisniveau entsprechend hoch. Einer der sich besonders gut damit auskennt, ist Inselmakler Martin Ullrich. Der gebürtige Ostfriese muss für seine Geschäfte viel Fingerspitzengefühl mitbringen, denn oft geht es um Millionenbeträge, und die Insulaner betrachten jeden Hauserverkauf mit Argwohn.Am kommenden Sonntag (17. März) um 15:30 Uhr zeigt das WDR-Fernsehn hierüber einen Film.


Orkantief Lennart brachte erste Sturmflut der Saison

Beigetragen von JNN am 31. Jan 2013 - 18:09 Uhr

Orkantief Lennart hat der niedersächsischen Küste die erste Sturmflut in diesem Jahr beschert - wie vom Überregionalen Sturmflutwarndienst des NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) vorhergesagt. "Es war die erste Sturmflut nach über einem Jahr", sagte Hans-Gerd Coldewey, Leiter des Sturmflutwarndienstes, der gleichzeitig darauf hinwies, dass die Meldegrenzen und die Grenzen einer schweren Sturmflut nicht überschritten wurden.


Norderney ist bereit für "Insulaner unner sück"

Beigetragen von JNN am 26. Jan 2013 - 15:12 Uhr

Das diesjährige Insulanertreffen "Insulaner unner sück" findet diesmal auf unserer Nachbarinsel Norderney am 1. Märzwochenende statt. Wie Heike Habbinga vom Juister Orga-Team mitteilte, werden die Juister Teilnehmer mit einem Schiff der Reederei Norden-Frisia direkt von hier nach Norderney fahren. Was ansonsten auf Norderney geplant ist, darüber berichtete dieser Tage der "Norderneyer Morgen", dessen Text wir hier ebenfalls nachfolgend veröffentlichen.


Bahnhof Norddeich-Mole wird für acht Wochen geschlossen

Beigetragen von JNN am 30. Dez 2012 - 14:44 Uhr
Bild 0 von Bahnhof Norddeich-Mole wird für acht Wochen geschlossen

Mit dem Ende der Weihnachtsferien wird ab Montag, den 07. Januar 2013, der Bahnhof Norddeich-Mole wegen Umbauarbeiten geschlossen. Während der Bauarbeiten, dessen Ende für Sonntag, den 03. März 2013, geplant ist, enden und beginnen sämtliche IC- und RE-Züge in Norddeich und fahren nicht bis zur Mole durch.


Experten für Gutachten gegen das Kohlekraftwerk Eemshaven gesucht

Beigetragen von JNN am 30. Dez 2012 - 14:41 Uhr
Bild 0 von Experten für Gutachten gegen das Kohlekraftwerk Eemshaven gesucht

Wie RTV Noord in der Woche vor Weihnachten berichtete, hält der Rechtsausschuss der Provinz Groningen die negativen Auswirkungen durch das RWE Kohlekraftwerk auf die Natur immer noch für unzureichend geklärt. Zu diesem Schluss kam der Rechtsausschuss nach Auswertung von über 6000 Beschwerdebriefen aus den Niederlanden und Deutschland. Nachdem RWE im August 2011 die erste naturschutzrechtliche Genehmigung vom obersten niederländischen Verwaltungsgericht entzogen worden war, hatte RWE angekündigt mehr Geld für die Natur auszugeben, um negative Folgen des Kohlekraftwerks abzumildern. Die Provinz Groningen hatte daraufhin im Sommer 2012 eine neue Genehmigung erteilt, die nun wiederum angefochten wird.


Unterbringung von Beschäftigten bringt Inseln zunehmend Probleme

Beigetragen von JNN am 09. Nov 2012 - 17:31 Uhr

(der) - "Der Tourismus in Deutschland wird hinsichtlich seiner Bedeutung für die Wirtschaft unterschätzt", so Reinhard Meyer beim Pressegespräch zum Deutschen Tourismustag, der heute (Freitag, 09. November) auf Norderney zu Ende geht. Meyer ist Wirtschaftsminister in Schleswig Holstein und Vorsitzender des Deutschen Tourismusverbandes (DTV). Der "Norderneyer Morgen" berichtete heute ausführlich über den Tourismustag; JNN erhielt die Genehmigung, diesen Beitrag auch hier für die Juister Leserschaft einzustellen.


Bahnkunden müssen ab November auf Busse umsteigen

Beigetragen von S.Erdmann am 31. Aug 2012 - 15:54 Uhr

Schlechte Nachrichten für Bahnkunden in Ostfriesland. Pendler und Urlauber müssen ab dem 1. November auf Busse umsteigen und werden deutlich länger unterwegs sein. Auf einigen Strecken wie Leer-Oldenburg oder Emden-Leer verkehren an den meisten Tagen im November keine Züge mehr, sondern nur noch Busse. Der Grund sind Bauarbeiten auf den Strecken Bremen-Leer und Rheine-Emden.


Immer auf die kleinen

Beigetragen von JNN am 24. Apr 2012 - 09:30 Uhr

Spiekeroog - Die sieben ostfriesischen Inseln kooperieren immer intensiver miteinander. Mitte April trafen sich auf Spiekeroog erstmals die Leiter der Ordnungsämter. Silke Bodenstab hatte ihre sechs Kollegen ins Rathaus eingeladen. "Die Inseln wachsen auf verschiedenen Ebenen immer enger zusammen", sagte Bürgermeister Bernd Fiegenheim.


Zwei Juisterinnen sind am Samstagabend in Norden dabei

Beigetragen von S.Erdmann am 11. Apr 2012 - 08:08 Uhr
Bild 0 von Zwei Juisterinnen sind am Samstagabend in Norden dabei

Wer am kommenden Samstagabend zufällig in Norden ist, dem möchten wir hier den Besuch eines besonderen Konzertes empfehlen, an dem auch zwei ehemalige Juisterinnen beteiligt sind. Denn nach überaus erfolgreichen Konzerten in Aurich und Emden wird der Ostfriesische Chor "Modern Musica Voices" am kommenden Samstag, den 14. April, auch in Norden zu sehen und zu hören sein. Das Konzert beginnt um 20.00 Uhr und findet in der Realschule Norden statt.


Spiekeroog liegt in der Schulden-Rangliste vor Juist

Beigetragen von S.Erdmann am 25. Nov 2011 - 14:46 Uhr

Ist man es auf Juist bisher immer gewöhnt, dass unsere Insel auf dem ersten Platz liegt (beliebteste deutsche Insel, Anzahl der Sonnenstunden), so vermeldete die "Ostfriesen-Zeitung" nunmehr, dass Juist sich in der so genannten Schulden-Rangliste mit dem zweiten Platz begnügen muss. 1.851 Euro Schulden pro Kopf verzeichnete Juist, darüber liegt nur noch Spiekeroog mit 2.619 Euro. Auf dem dritten Platz dann Langeoog mit 1.778 Euro.


Inseln gegen CO2-Lagerung im Meeresboden

Beigetragen von S.Erdmann am 13. Sep 2011 - 09:47 Uhr

Auf den Inseln und am küstennahen Festland regt sich Widerstand gegen die Verpressung von CO2 in den Meeresboden (CCS). Auf Langeoog und auf dem nahen Festland werden aus diesem Grund "Leuchtfeuer" organisiert. Dabei handelt es sich um eine Mahnwache mit Fackeln, mit der gegen CCS demonstriert werden soll.


Kraftwerkbau im Eemshaven geht trotz Baustopp weiter

Beigetragen von S.Erdmann am 29. Aug 2011 - 10:15 Uhr

Das umstrittene RWE-Kohlekraftwerk auf der holländischen Seite der Emsmündung im Eemshaven kann weitergebaut werden, obwohl das höchste niederländische Gericht die Genehmigungen gekippt hat. Die zuständigen Provinzen entschieden jetzt, auf einen Baustopp zu verzichten. RWE kündigte an, eine erneute Beantragung der Genehmigungen vorzubereiten, die das Gericht bemängelt hatte. Politiker aus Ostfriesland reagierten "mit Wut im Bauch" auf diese Nachricht.


Sieg für Naturschutz und Tourismus im Eemshaven

Beigetragen von S.Erdmann am 25. Aug 2011 - 09:48 Uhr

Der Bau des Kohlekraftwerks im niederländischen Eemshaven ist durch den Raad van State, das höchste Verwaltungsgericht der Niederlande, gestoppt worden. Auch die Vertiefung der Ems-Fahrrinne ist vom Tisch. Das geht aus einer gemeinsamen Pressemitteilung der niederländischen Vereinigungen Natuur en Milieufederatie Groningen, Waddenvereniging, Natuurmonumenten und Het Groninger Landschap hervor. Die Vereinigungen setzen sich auf der niederländischen Seite des Wattenmeers für den Naturschutz ein.


TSV Juist gegen TUS Halbemond - 4:4

Beigetragen von JNN am 24. Aug 2011 - 12:50 Uhr

Hallo Fans des TSV,
21.08.2011 Saisonstart für unsere Jungs und das gegen TUS Halbemond. Was mich sehr gefreut hat war, die außergewöhnlich rege Nachfrage meiner Spieler nach einen Platz in der Startaufstellung; 13 Spieler standen mir zur Verfügung. Ich hatte die Qual der Wahl, für einen Trainer super. Die Vorbereitungen zur neuen Saison waren durch sehr gute Trainingsleistungen und eine hohe Spieleranzahl gekrönt. Jetzt heißt es neue Runde, neues Glück und auf in den Kampf. Mit dieser Einstellung ging es zum ersten Punktspiel und alle waren Feuer und Flamme es Kribbelte wieder in den Füssen. Auch unser Gegner brannte auf dieses Spiel, da sie ja in der letzten Saison auf Heimischen Platz eine Niederlage gegen uns einstecken mussten.


Ab 2013 im Stundentakt von Hannover nach Norddeich-Mole

Beigetragen von S.Erdmann am 08. Aug 2011 - 12:14 Uhr

Reisen in neuen, komfortablen Intercity-Doppelstockzügen zum Preis eines Nahverkehrstickets, das wird zwischen Bremen und der niedersächsischen Nordseeküste schon bald zum Standardangebot. Entsprechende Pläne haben Niedersachsens Verkehrsminister Jörg Bode, Bremens Verkehrsenator Joachim Lohse, Ulrich Homburg, Personenverkehrsvorstand der Deutschen Bahn (DB), und Hans Joachim Menn, Geschäftsführer der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG), am Freitag vor der Landespressekonferenz in Hannover erläutert.

« 1 2 3 4 5 »