Juist Impression

Newsbeiträge » News

Juister Vorschulkinder basteln Weihnachtsdekoration

Beigetragen von JNN am 28. Nov 2011 - 12:42 Uhr

In der Vorweihnachtszeit wird vielerorts gebastelt, gebacken und gemalt, um sich auf das Fest vorzubereiten. Besonders viel Spaß macht es Kindern, wenn ihre Werke auch gesehen und gelobt werden. Diesen Gedanken greift alljährlich die OLB-Juist auf.


Winterkino

Beigetragen von JNN am 28. Nov 2011 - 12:38 Uhr
Bild 0 von Winterkino

Die evangelische Kirchengemeinde bietet diesen Winter wieder ein Winterkino an. Am Dienstag, 29. November, im Terrassensaal, Wilhelmstr. 39, werden gezeigt:
Um 15.00 Uhr (für Kinder) - "Die Borger"
Um 19.30 Uhr - "Liebe in Blechdosen"


Einladung zu einer vorweihnachtlichen Kaffee-/Teetafel

Beigetragen von JNN am 28. Nov 2011 - 12:34 Uhr

Der Juister Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes und die Arbeiterwohlfahrt - Kreisverband Norden, die evangelische und die katholische Kirchengemeinde sowie die Inselgemeinde Juist laden alle älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger zu einer vorweihnachtlichen Kaffee-/Teetafel am 30. November 2011, 15:00 Uhr, in das InselHospiz, Dünenstr. 15, ein.
Wenn Sie den Wunsch haben, von Ihrer Wohnung abgeholt und anschließend wieder nach Hause gefahren zu werden, teilen Sie dieses bitte dem DRK; Telefon 1260 (Anrufbeantworter) mit.


Adventsbasar

Beigetragen von JNN am 28. Nov 2011 - 12:27 Uhr
Bild 0 von Adventsbasar

Mittwoch, 30.11. / 7.12. / 14.12. jeweils ab 17.00 Uhr in der Wilhelmstrasse im und um das Geschäft Zeitschriften Poppinga. Mit Adventsmusik.


Aus dem Hotel "Hultsch" werden Luxuswohnungen

Beigetragen von S.Erdmann am 28. Nov 2011 - 12:22 Uhr
Bild 0 von Aus dem Hotel

Derzeit verliert die Insel Juist nicht nur weitere fünfundzwanzig Gästebetten und ein für die Infrastruktur wichtiges Restaurant, sondern zugleich auch ein Stück Geschichte. Nach 114 Jahren wird das Hotel "Hultsch", welches aber die längste Zeit seines Bestehens "Seeblick" hieß, durch eine Großheider Fachfirma abgerissen. Der neue Eigner, ein Immobilienhändler aus Wildeshausen, will hier eine moderne Anlage mit mehren luxuriösen Wohnungen, Appartements und ein Doppelhaus bauen und verkaufen.


Einladung zur länderübergreifenden Mahn- und Warnwache gegen die CCS-Technologie am 07.11.2011 um 18:00 Uhr am Juister Seezeichen!

Beigetragen von JNN am 04. Nov 2011 - 08:47 Uhr
Bild 0 von Einladung zur länderübergreifenden Mahn- und Warnwache gegen die CCS-Technologie am 07.11.2011 um 18:00 Uhr am Juister Seezeichen!

Am Dienstag, den 08.11.2011 tagt der Vermittlungsausschuss über das umstrittene CCS Gesetz, um das am 23. September von Bundesrat abgelehnte Gesetz noch zu retten.
Um weiterhin Widerstand gegen dieses Vorhaben zu demonstrieren finden am Vorabend , Montag, den 07.11.2011, bundesweit Warn- und Mahnwachen mit Kerzen, Fackeln und Taschenlampen gegen die CO2-Verpressung und den CCS-Gesetzentwurf statt. Auch hier auf Juist wollen wir uns wieder daran beteiligen, um deutlich zu machen, dass eine solch unerforschte Technologie weder vor unserer Haustür im Nationalpark und Weltnaturerbe Wattenmeer noch sonst irgendwo vorangetrieben werden sollte. Deswegen bitten die Juister GRÜNEN, dass sich möglichst viele Insulaner und Gäste an dieser Aktion beteiligen, um diese ablehnende Haltung gegenüber der CCS Technologie auch noch einmal gemeinsam nach außen zu zeigen.

Deswegen: Raus aus der warmen Stube und ab zum Seezeichen zur gemeinsamen Warn- und Mahnwache!


Der Mast der "Wappen" steht bereits an Land

Beigetragen von S.Erdmann am 02. Nov 2011 - 22:45 Uhr
Bild 0 von Der Mast der

"Alle Jahre wieder..." muss Kapitän Gerhard Eilers den Mast seines Ausflugsschiffes "Wappen von Juist" zum Ende der Saison abnehmen. Er wird auf Juist eingelagert. Grund für diese Maßnahme ist die Überführung in?s Winterlager nach Westerende-Kirchloog, wo das Schiff auf dem Gelände der ehemaligen Voss-Werft an Land aufgelegt wird.


Das Haus "Mutter Eva" erhält ein neues Dach

Beigetragen von S.Erdmann am 02. Nov 2011 - 22:43 Uhr
Bild 0 von Das Haus

Auf Juist hat die Bausaison wieder begonnen. Zu sehen ist das unter anderem in der Wilhelmstraße, hier wurde in der vergangenen Woche das Ferien- und Gästehaus "Mutter Eva" komplett durch eine Fachfirma eingerüstet. In den nächsten Wochen soll das Haus, in dem sich acht Ferienwohnungen befinden, mit einem neuen Dach versehen werden.


Viele Gäste kommen ohne Bioladen auf Juist nicht wieder

Beigetragen von S.Erdmann am 02. Nov 2011 - 22:41 Uhr
Bild 0 von Viele Gäste kommen ohne Bioladen auf Juist nicht wieder

Nach vier Sommern schloss am 31. Oktober der Bioladen "Grünes Meer" in der Mittelstraße im Juister Ortsteil Ostdorf. Die Pächterin Maria Kowalczyk, die das Geschäft zusammen mit ihrem Mann Ulrich betrieb, bedauert diesen Schritt, denn der Bedarf an Biowaren steige ständig. Jedoch bekäme sie kein Personal zur Insel und die Arbeit wäre für das Ehepaar alleine nicht mehr zu bewältigen. Die Hausinhaber Traude und Manfred Hasbargen wollen gerne weiterhin ein Lebensmittelgeschäft in ihren Räumlichkeiten behalten.


"CantaStrophe" in kalter Inselkirche war keine Katastrophe

Beigetragen von S.Erdmann am 31. Okt 2011 - 21:14 Uhr
Bild 0 von

Auf der Insel Juist gibt es jetzt in der Nachsaison ein sehr musikbegeistertes Publikum: Zwei Tage nach dem vollbesetzten Konzert des Juister Gästeorchesters (JNN berichtete) schaffte es am Sonntagabend der Dortmunder Chor "CantaStrophe", die evangelische Inselkirche bis auf den letzten Platz zu füllen, einige bekamen nur noch Stehplätze. Mehr als dreihundert Personen erlebten dabei einen vergnüglichen Abend mit musikalischem Hochgenuss, für den sie sich mit stehenden Overationen bedankten.


Standing Ovations für ein fünf Tage altes Orchester

Beigetragen von S.Erdmann am 31. Okt 2011 - 21:07 Uhr
Bild 0 von Standing Ovations für ein fünf Tage altes Orchester

"Oh mein Gott - auf was habe ich mich da eingelassen - das wird ja nie was!" - Soweit der lautstarke Kommentar des Dirigenten Oliver Weder bei der ersten Probe des Juister Gästeorchesters am Anfang der vergangenen Woche. Fünf Tage später, am vergangenen Freitag, sah die Sache dann ganz anders aus: Ein jetzt strahlender Dirigent, ein hervorragendes Abschlusskonzert in einem vollbesetzten Saal im "Haus des Kurgastes", mit einem begeistertes Publikum, das den Musikern am Schluss mit Standing Ovations Dank und Anerkennung zollte.


Dortmunder Chor brachte Dirk Dirks ein Ständchen

Beigetragen von S.Erdmann am 30. Okt 2011 - 22:12 Uhr
Bild 0 von Dortmunder Chor brachte Dirk Dirks ein Ständchen

Eine große Überraschung an seinem letzten Arbeitstag gab es am Sonntagvormittag für den Matrosen Dirk Dirks, der nach 32 Jahren bei der AG Reederei Norden-Frisia in den Ruhestand ging: Der Dortmunder Chor "Canta-Strophe" kam kurz vor Abfahrt der "Frisia II" an Bord und brachte dem scheidenden Mitarbeiter ein Ständchen.


Ergebnisse vom letzten Darturnier

Beigetragen von JNN am 30. Okt 2011 - 22:06 Uhr
Bild 0 von Ergebnisse vom letzten Darturnier

Am vergangenen Samstag wurde in der Gaststätte Welle das monatliche Dartturnier ausgetragen. Mit einem Teilnehmerfeld von 14 Spielern wurden im Einzel-Dart 301 folgende Sieger ermittelt. Den besten Highscore hatte Jens Heistermann mit 3x Triple 19 = 171.
Um 1.00 Uhr beendete Turnierleiter Hermann Rehfeldt die Veranstaltung.


Juister Gästeorchester probt für großen Auftritt am Freitag

Beigetragen von S.Erdmann am 26. Okt 2011 - 10:00 Uhr
Bild 0 von Juister Gästeorchester probt für großen Auftritt am Freitag

Ein besonderes Projekt, welches von der Kurverwaltung auf die Beine gestellt wurde, hat jetzt auf der Insel Juist begonnen: Das Gästeorchester. Die Idee war, rund 40 Amateurmusiker für eine Woche zusammen zu holen und mittels eines Intensivtrainings durch international bekannte Klassikstars zur Konzertreife zu bringen. Ob das Experiment gelingt, wird man am Freitag beim öffentlichen Abschlusskonzert sehen, in jedem Fall fanden sich 33 Musiker zu dem musikalischen Event ein.


Gepäckservice nun wieder gesichert - und zwar dreifach

Beigetragen von JNN am 26. Okt 2011 - 09:45 Uhr
Bild 0 von Gepäckservice nun wieder gesichert - und zwar dreifach

Es gibt Geräusche, die unsere beiden Brillenhalter links und rechts vom Kopf untrennbar mit der Nordseeinsel Juist verbinden - klar, dazu gehören Pferdegetrappel, Möwengeschrei (besonders, wenn ein saftiges Fischbrötchen in Riechweite ist), das Wettrauschen von Meer und Wind und das rollende "Rrrrrrrrrrrr" von Koffern über die töwerländischen Strassen.


Der neue Inselarzt - ich darf mal vorstellen...

Beigetragen von JNN am 26. Okt 2011 - 09:42 Uhr
Bild 0 von Der neue Inselarzt - ich darf mal vorstellen...

Man sollte ja meinen bei der samtenen Luft auf dem Töwerland, dem Un-Stress und der vielen Glückshormone wird man weniger krank hier. Aber ab und zu klopfen halt doch mal böse Viren, Bazillen und verseuchte Tröpfchen an die Wohnungstüren und man schleppt sich zum Onkel Doktor - entweder ins Strandhotel Kurhaus Juist, zu Dr. Okot-Opiro - oder seit dem 17.10. ins "Alte Warmbad". Denn da praktiziert jetzt der neue Juister Inselarzt Dr. Alberto Gonzales-Companini.


Juister Rathaus zeigt sich von grüner Seite

Beigetragen von JNN am 26. Okt 2011 - 09:39 Uhr
Bild 0 von Juister Rathaus zeigt sich von grüner Seite

Juist/Oldenburg, 21. Oktober 2011. Auf dem Weg zur klimafreundlichen Insel ist Juist einen großen Schritt vorangekommen: Die Inselgemeinde hat jetzt den Ausstoß von Kohlendioxid (CO2), der im vergangenen Jahr durch den Erdgasverbrauch der Gemeindeverwaltung entstandenen ist, komplett ausgeglichen. Somit war das Juister Rathaus 2010 klimaneutral. Denn auch die Stromversorgung ist hier "grün" - die Juister beziehen seit fünf Jahre Ökostrom des Oldenburger Energiedienstleisters EWE.


Juist will klimaneutrale Insel werden

Beigetragen von JNN am 26. Okt 2011 - 09:36 Uhr
Bild 0 von Juist will klimaneutrale Insel werden

Die Nordseeinsel will erste klimaneutrale Destination der Welt werden. Die Nachhaltigkeitsinitiative Futouris gibt Unterstützung. Das Projekt ist auf dem gestrigen ersten "Futouris-Gipfel" in Berlin vorgestellt worden. Kernanliegen ist die nachhaltige Reduzierung des CO2-Ausstoßes, der für das Jahr 2008 mit 19.500 Tonnen angegeben wird. Jeder Gast auf Juist verursache im Schnitt 145 Kilo CO2, hat man ausgerechnet.


Juist ist gerüstet für die 3. Zugvogeltage

Beigetragen von JNN am 26. Okt 2011 - 09:28 Uhr
Bild 0 von Juist ist gerüstet für die 3. Zugvogeltage

Seit letztem Samstag dreht sich im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer wieder alles rund um das Thema Zugvögel. An der Küste und auf den Inseln werden an neun Tagen über 150 Veranstaltungen angeboten, die sich mit den gefiederten Freunden auf unterschiedlichste Art und Weise auseinandersetzen.


Der Herbst- Tanzkurs auf Juist

Beigetragen von JNN am 26. Okt 2011 - 09:22 Uhr
Bild 0 von Der Herbst- Tanzkurs auf Juist

Tanzen und Theater für die Kinder von Juist
Veranstaltet vom Verein "Kinner un Lü e.V."
Vom 10. Okt. bis zum 14. Okt. 2011

Die Choreographin und Tanz- und Theaterpädagogin Nelia Nusch aus Bergneustadt hat in diesem Jahr ihren 3. Tanz- und Theaterkurs (Ostern, Sommer und Herbst) für die Juister Kinder veranstaltet.


Petrus ist ein Freund der Kinder

Beigetragen von JNN am 26. Okt 2011 - 09:18 Uhr
Bild 0 von Petrus ist ein Freund der Kinder

Strahlender Sonnenschein beim großen Kinderfest um das "Haus des Kurgastes" Am Sonntag fand am "Haus des Kurgastes" wieder das beliebte Kinderfest statt. Jule Duschek und Jan Edler vom "DRK-Juist" hatten, in Zusammenarbeit mit der Kurverwaltung und dem TSV Juist, ein tolles Fest für unsere kleinen "Racker" auf die Beine gestellt.


Inselschulprojekt Juist 2011

Beigetragen von JNN am 26. Okt 2011 - 09:11 Uhr
Bild 0 von Inselschulprojekt Juist 2011

Begeisterter Applaus schloss im Musikraum der Inselschule Juist eine Projektwoche ab, die in dieser Form noch nicht durchgeführt wurde. Der Förderkreis der Inselschule hatte zusammen mit der Juist-Stiftung ein Kölner Ehepaar eingeladen, um ein einwöchiges Projekt zur "Mediengestaltung und Präsentation" in den Realschulklassen 9 und 10 anzuleiten.
Insgesamt sieben Themen wurden von den 19 Schülern und Schülerinnen drei Tage lang bearbeitet. Das Ergebnis - ein Informationsflyer zum jeweiligen Thema - wurde dann am vierten Tag im Musikraum der Schule vor Eltern, Förderern und Mitschülern präsentiert.


Schiff musste wegen Niedrigwasser nach Norddeich zurück

Beigetragen von S.Erdmann am 24. Okt 2011 - 22:18 Uhr

Die Reederei Norden-Frisia teilt mit, dass die Abfahrt am Dienstag (25.10.) um 8.00 Uhr ab Juist wegen extremen Niedrigwassers ausfällt. Aus diesem Grund musste das Schiff, welches am Montagabend nach Juist fuhr, wieder nach Norddeich zurückkehren. Die Abfahrt von Juist nach Norddeich konnte mit Verspätung noch durchgeführt werden.


Deutsches Rotes Kreuz - Ortsverein Juist e.V.

Beigetragen von JNN am 13. Okt 2011 - 08:02 Uhr

Die Blutspende am 27.09.11 war mit 120 Spendern außerordentlich erfolgreich. Wir danken allen Spendern und allen, die diese Veranstaltung unterstützten.


Wichtige Information für Wassersportler

Beigetragen von Petzi am 05. Okt 2011 - 12:17 Uhr

Heute Abend, Mittwoch 5.10.2011, gegen 18.00 Uhr, wird im Hafenbereich in Norddeich eine Seemine gesprengt. Der Hafenmeister von Norddeich bittet alle Sportbootfahrer heute ab 16.30 Uhr nicht mehr den Norddeicher Bootshafen anzufahren.