Juist Impression

Newsbeiträge

Kein Schiff wegen Ostwind und Niedrigwasser

Beigetragen von JNN am 29. Mär 2020 - 14:27 Uhr

Wegen der Wasserstände, die sich aus dem stürmischen Ostwind ergeben, hat die AG Reederei Norden-Frisia, am heutigen Sonntag (29. März) die Verbindungen nach und von Juist abgesagt. Der Töwerland-Express fährt aber und steht als Alternative zur Verfügung.


Zahl der Corona-Fälle im Landkreis konstant

Beigetragen von JNN am 29. Mär 2020 - 14:14 Uhr
Bild 0 von Zahl der Corona-Fälle im Landkreis konstant

Die Pressestelle vom LK Aurich meldet am heutigen Sonntag, den 29 März 202, dass es bei der Corona-Entwicklung im Landkreis Aurich im Vergleich zu gestern keine wesentlichen Veränderungen gegeben hat.


Erzwungene Pause auf den Juister Baustellen

Beigetragen von S.Erdmann am 29. Mär 2020 - 11:17 Uhr
Bild 0 von Erzwungene Pause auf den Juister Baustellen

Derzeit ruhen die meisten Baustellen auf Juist, zumindest die, welche von Firmen, die Festlandsmitarbeiter dort beschäftigen, ausgeführt werden. Wir sind mit der Kamera über die Insel gegangen und zeigen mal ein paar Fotos, wie weit die Bauarbeiten auf Juist derzeit sind.


Norderneyer verstarb an den Folgen der Corona-Infektion

Beigetragen von JNN am 28. Mär 2020 - 23:44 Uhr
Bild 0 von Norderneyer verstarb an den Folgen der Corona-Infektion

Wir bekamen auch heute (Samstag, 28. März 2020) vom Landkreis Aurich den aktuellen Überblick über die Entwicklung des Corona-Geschehens im Kreisgebiet. Darin geht der LK auch auf den ersten Todesfall im Kreisgebiet infolge der Corona ein. Alles finden Sie unter „Weiterlesen“. Die Zahlen in Klammern sind die vom Vortag.


Spuckschutz aus Treibholz vom Strand wurde speziell gebaut

Beigetragen von S.Erdmann am 28. Mär 2020 - 11:51 Uhr
Bild 0 von Spuckschutz aus Treibholz vom Strand wurde speziell gebaut

Andere Zeiten erfordern auch auf Juist ein Umdenken. Gestern wurde durch die Juister Treibholz-Manufaktur von Tim Köhler eine besondere Anfertigung ausgeliefert: Der Spuckschutz für den Laden von Familie Poppinga als kleiner Beitrag zur Sicherheit von Ladenbetreibern.


Weiterhin zwei Inseln und drei Festlandsgemeinden coronafrei

Beigetragen von JNN am 27. Mär 2020 - 17:13 Uhr
Bild 0 von Weiterhin zwei Inseln und drei Festlandsgemeinden coronafrei

Zuverlässig wie immer bekamen wir auch heute (Freitag, 27. März 2020) vom Landkreis Aurich wieder den aktuellen Überblick über die Entwicklung des Corona-Geschehens im Kreisgebiet. Diesen finden Sie unter „Weiterlesen“. Die Zahlen in Klammern sind die vom Vortag.


Landkreis sieht sich durch Richterspruch bestätigt

Beigetragen von JNN am 27. Mär 2020 - 16:35 Uhr
Bild 0 von Landkreis sieht sich durch Richterspruch bestätigt

Als Bestätigung seines bisherigen Kurses in der Corona-Krise hat der Landkreis Aurich einen Beschluss des Verwaltungsgerichtes Oldenburg bewertet. Die Richter hatten die Klage eines Zweitwohnungsbesitzers gegen eine von der Kreisverwaltung erlassene Allgemeinverfügung zurückgewiesen.


Gittet & Söhne bieten Hauslieferung an

Beigetragen von S.Erdmann am 27. Mär 2020 - 13:23 Uhr
Bild 0 von Gittet & Söhne bieten Hauslieferung an

Die Versorgung der Insulaner ist weiterhin gesichert, was wir dem Einzelhandel mit seinen Mitarbeitern zu verdanken haben. Noch gibt es keinen gemeldeten Infektionsfall. Trotz aller Hygienemaßnahmen besteht immer ein Restrisiko, insbesondere für die älteren Insulaner oder Leuten mit Vorerkrankungen. Daher bietet die Firma Gillet & Söhne einen besonderen Service für diejenigen an, die lieber nicht die Ladengeschäfte besuchen wollen.


Weiterhin keine Corona-Infektion auf Juist

Beigetragen von JNN am 26. Mär 2020 - 18:38 Uhr
Bild 0 von Weiterhin keine Corona-Infektion auf Juist

Auch heute (Donnerstag, 26. März 2020) ließ uns der Landkreis Aurich wieder den aktuellen Überblick über die Entwicklung des Corona-Geschehens im Landkreis Aurich zukommen. Diesen finden Sie unter „Weiterlesen“. Die Zahlen in Klammern sind die vom Vortag.


Die meisten Corona-Fälle im Landkreis gibt es in Norden und Norderney

Beigetragen von JNN am 25. Mär 2020 - 18:18 Uhr
Bild 0 von Die meisten Corona-Fälle im Landkreis gibt es in Norden und Norderney

Auch heute (Mittwoch, 25. März 2020) ließ uns der Landkreis Aurich wieder den aktuellen Überblick über die Entwicklung des Corona-Geschehens im Landkreis Aurich zukommen. Diesen finden Sie unter „Weiterlesen“. Die Zahlen in Klammern sind die vom Vortag.


Heute fuhr nur ein Frachtschiff nach Juist

Beigetragen von S.Erdmann am 25. Mär 2020 - 12:58 Uhr
Bild 0 von Heute fuhr nur ein Frachtschiff nach Juist

Eine unfreiwillige Premiere gab es heute im Verkehr mit Juist, denn ausschließlich das Frachtschiff „Frisia VII“ diente als Verbindung von und zum Festland. Die beiden Frachter der Norden-Frisia sind dafür ausgelegt, jeweils bis zu zwölf Fahrgäste mitnehmen zu können. Da diese Zahl aber derzeit nicht erreicht wird, konnte heute auf ein Fahrgastschiff verzichtet werden.
JNN-FOTO: STEFAN ERDMANN


Sondernewsletter der Kurverwaltung Juist

Beigetragen von JNN am 25. Mär 2020 - 12:13 Uhr
Bild 0 von Sondernewsletter der Kurverwaltung Juist

Die Kurverwaltung Juist, vertreten durch den Kurdirektor Dr. Tjark Goerges, hat eine Sondernewsletter zum Thema Corona herausgegeben. Diese haben wir von JNN ebenfalls bekommen und wollen Sie gerne an unsere Leser weitergeben. Sie finden diese unter "Weiterlesen".


Borkum hat seinen ersten Corona-Fall

Beigetragen von JNN am 24. Mär 2020 - 16:40 Uhr
Bild 0 von Borkum hat seinen ersten Corona-Fall

Insgesamt wurden im Landkreis Aurich bislang 34 Menschen positiv auf Corona getestet. Fünf von ihnen gelten inzwischen als geheilt, sodass es aktuell 29 bestätigte Infektionen gibt. In häuslicher Quarantäne sind augenblicklich 157 Personen. 86 Personen wurden bislang aus der Quarantäne entlassen.


Töwerland-Express hält seinen Fahrplan weiterhin ein

Beigetragen von S.Erdmann am 24. Mär 2020 - 13:48 Uhr
Bild 0 von Töwerland-Express hält seinen Fahrplan weiterhin ein

Jörg Schmidt von der Reederei Töwerland-Express teilte mit, dass der Fahrplan weiterhin gilt, und wenn entsprechende Anmeldungen vorliegen, wird auch gefahren. Allerdings müssten Personen, die von oder zur Insel fahren wollen, dieses vorher mit dem jeweiligen Ordnungsamt oder Polizei abklären, ob der Transport erfolgen darf. Wie die anderen Inselversorgungsreedereien auch, achte Schmidt ebenfalls genau auf die Einhaltung der derzeitigen Verfügungen.


Juister Verkehrslandeplatz ist weiterhin offen

Beigetragen von JNN am 24. Mär 2020 - 13:28 Uhr

Der Geschäftsführer vom Verkehrslandeplatz Juist, Hans-Werner Harders, hat auf unsere gestrige Berichterstattung reagiert und möchte darauf hinweisen, dass der Platz auf Juist weiterhin geöffnet ist. Richtig ist, dass die Frisia-Luftverkehr ihren Flugbetrieb von Juist nach Juist bis auf weiteres eingestellt hat, da es derzeit weder Handwerker, noch Urlauber oder Insulaner zu transportieren gibt. Heißt aber auch, so Harders weiter, das im Bedarfsfall Flüge für Versorgung, notwendiges medizinisches Personal und Personen zur Sicherstellung der „kritischen Infrastruktur“ der Inseln durchgeführt werden.Weitere Infos findet man auch auf der Webseite www.EDWJ.de


Norderneyer Seenotretter transportieren medizinische Proben

Beigetragen von JNN am 24. Mär 2020 - 13:08 Uhr
Bild 0 von Norderneyer Seenotretter transportieren medizinische Proben

Die Seenotretter haben medizinische Proben von Patienten, die dringend auf das Coronavirus Sars-CoV-2 getestet werden sollen, von der Insel Norderney ans Festland transportiert. Der Seenotrettungskreuzer „Eugen“ brachte sie gestern Vormittag nach Norddeich. Die Rettungseinheiten der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) leisten damit einen Beitrag zur Versorgungssicherheit der Inseln, sofern sie in keinem Einsatz zur Suche und Rettung auf See gebunden sind.


Optische und akustische Notfälle können auf Juist behoben werden

Beigetragen von S.Erdmann am 24. Mär 2020 - 11:08 Uhr
Bild 0 von Optische und akustische Notfälle können auf Juist behoben werden

Zuerst gab es überall im Lande Irritationen, wie mit Optik- und Akustikgeschäften umzugehen ist. Gehören sie zum Einzelhandel und müssen schließen oder fallen sie unter notwendige medizinische Dienstleistungen. Augenoptiker und auch Hörakustiker sind aber nach der Allgemeinverfügung des Landes Niedersachsen von den Betriebesschließungen als notwenige Dienstleistung ausgenommen. Deswegen kann dieser Service weiterhin auf Juist durch die Firma Töwerland Optik & mehr in der Wilhelmstraße angeboten werden.


Jetzt wird Juist endgültig abgeriegelt

Beigetragen von S.Erdmann am 23. Mär 2020 - 17:40 Uhr
Bild 0 von Jetzt wird Juist endgültig abgeriegelt

Nun ist es soweit, die Inseln des Landkreises Aurich werden endgültig von Rest der BRD abgeriegelt. Gemäß neuster Allgemeinverfügung des Landkreises (die JNN noch nicht vorliegt, wir beziehen uns hier auf die Informationen der Reederei Norden-Frisia und Frisia-Luftverkehr) wurde der Flugbetrieb von Norddeich aus mit sofortiger Wirkung eingestellt. Wer mit dem Schiff fahren will, muss dieses einen Tag vorher anmelden.


Bürgermeister wendet sich an alle Bürger wegen Corona

Beigetragen von JNN am 23. Mär 2020 - 11:59 Uhr
Bild 0 von Bürgermeister wendet sich an alle Bürger wegen Corona

Ende vergangener Woche hatte Juists Inselbürgermeister Dr. Tjark Goerges sich in einem offenen Brief an alle Juister Bürger gewandt, es ging dabei natürlich um die augenblickliche Corona-Krise. Auch JNN wurde gebeten, diesen Brief doch ebenfalls zu veröffentlichen, was wir hiermit gerne tun, auch wenn sich zwischenzeitlich schon wieder einige Dinge geändert haben. Die Worte des Bürgermeisters finden sie unter "Weiterlesen".


Landkreis Aurich verschärft Auflagen für die drei Inseln

Beigetragen von JNN am 22. Mär 2020 - 18:16 Uhr
Bild 0 von Landkreis Aurich verschärft Auflagen für die drei Inseln

Um die Bewohnerinnen und Bewohner auf Juist, Norderney und Baltrum effektiver vor der Verbreitung des Coronavirus zu schützen, hat der Landkreis Aurich den Zugang zu den Inseln noch stärker eingeschränkt und hierzu eine entsprechende Allgemeinverfügung erlassen. Demnach ist es den Fährbetrieben ab Montag, 23. März 2020, untersagt, Menschen auf das Festland zu befördern, die ihren ersten Wohnsitz auf einer der Inseln haben. Gleiches gilt für private Beförderungsangebote, insbesondere mit dem Boot oder Flugzeug.


Jetzt fährt nur noch ein kleines Schiff nach Juist

Beigetragen von S.Erdmann am 22. Mär 2020 - 11:12 Uhr
Bild 0 von Jetzt fährt nur noch ein kleines Schiff nach Juist

Heute mit der Abfahrt um 09:45 Uhr ab Juist endete die Frist für Gäste und Zweitwohnungsbesitzer, die Insel Juist zu verlassen. Die AG Reederei Norden-Frisia hat bereits auf die nun sehr geringen Fahrgastzahlen in der nächsten Zeit reagiert und setzt seit Freitagabend nur noch die kleine „Frisia X“ ein.


Kirchenglocken läuten ab jetzt jeden Abend um 21:00 Uhr

Beigetragen von JNN am 22. Mär 2020 - 10:20 Uhr

Am heutigen Sonntag läuteten um 10:00 Uhr die Kirchenglocken, obwohl es derzeit keine Gottesdienste stattfinden. Warum das so ist und warum ab heute jeden Abend um 21:00 Uhr die Glocken ebenfalls läuten werden, erklären bei beiden Juister Kirchengemeinden in einem gemeinsamen Brief, den Sie unter “Weiterlesen“ finden.


Ab Samstag sind auch die Restaurants geschlossen

Beigetragen von JNN am 20. Mär 2020 - 18:57 Uhr
Bild 0 von Ab Samstag sind auch die Restaurants geschlossen

Der Landkreis Aurich hat heute eine neue Allgemeinverfügung erlassen, die jetzt bei JNN einging. Mit dieser wird auch die Öffnung von Restaurants etc. untersagt. Die wichtigsten Auszüge aus dieser Verfügung jetzt unter „Weiterlesen“


Rat sprach sich gegen Straßenreinigungsfahrräder aus

Beigetragen von S.Erdmann am 20. Mär 2020 - 16:45 Uhr
Bild 0 von Rat sprach sich gegen Straßenreinigungsfahrräder aus

Der Gemeinderat der Inselgemeinde konnte auf seiner letzten Sitzung am Donnerstagabend eine Reihe von Aufträgen an Baubetriebe aus der Region vergeben. Zudem verwarf er die Idee zur Entwicklung von Straßenreinigungsfahrrädern, weiter beschloss er die Anmietung von Wohnraum.


Keine neuen Corona-Fälle im Landkreis Aurich

Beigetragen von JNN am 20. Mär 2020 - 16:28 Uhr
Bild 0 von Keine neuen Corona-Fälle im Landkreis Aurich

Mit Stand von gestern Nachmittag gibt es aktuell insgesamt 27 Corona-Infektionen im Landkreis Aurich. 12 Betroffene kommen aus der Stadt Aurich, fünf aus Norden, zwei aus Norderney, ebenfalls zwei aus Wiesmoor, Hinte und Großefehn, ein Fall kommt aus Hage. Die Corona-Lage hat sich im Landkreis Aurich im Vergleich zu gestern kaum verändert, teilte Landkreis-Pressesprecher Rainer Müller-Gummels mit. Neue Erkrankungen gibt es aktuell nicht. Neben diesen Personen befinden sich weitere 187 Menschen in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang 26 Personen.

« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 »